Energetisches Heilen ist eine ganzheitliche und sehr vielseitige Heilmethode.

In meinen Seminaren und Übungsabenden lernen Sie, Ihr heilerisches Potenzial zu entfalten und im Alltag erfolgreich weiterzuentwickeln. Daten & Anmeldung »

Basisseminar

  • Grundlagen energetischen Heilens
  • Heiwirksame Bewusstseinszustände einnehmen und gekonnt einsetzen
  • Arbeit mit dem höheren Selbst und der geistigen Welt
  • Aufbau und Ablauf einer Heilsitzung
  • Selbst- und Fremdbehandlungen, inkl. Fernbehandlungen
  • Selbstheilungskräfte aktivieren, Blockaden und Beschwerden lösen, Stress reduzieren sowie innere Stärke finden, um eigene berufliche und persönliche Ziele, Wünsche oder Projekte erfolgreich zu verwirklichen
  • Heilarbeit mit Tieren

Praktische Übungen, wohltuende Heilsequenzen und die Möglichkeit, sich mit einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis auseinanderzusetzen, machen das Seminar zu einem lehrreichen und spannenden Erlebnis.

Übungszirkel
Der Übungszirkel findet jeden 3. Freitag im Monat von 19.00 bis 21.00 Uhr statt. Die Abende bieten einen Erfahrungsaustausch mit anderen Heiltätigen und die Möglichkeit, eigene energetische Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Sie bieten zudem die Gelegenheit, mit der konzentrierten Kraft der Gruppe Heilbehandlungen durchzuführen - sowohl für sich als auch für andere, z.B. für Tiere, Freunde und Angehörige. Der Zirkel kann regelmässig oder sporadisch besucht werden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Anmeldung für einen Übungsabend erfolgt via 076 558 66 06 oder via E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Kostenbeitrag von Fr. 30.00 ist bar zu Beginn des Übungsabends zu bezahlen.

Aufbauseminar 
Die Aufbauseminare richten sich an Menschen, die bereits Erfahrung in energetischem oder spirituellem Heilen haben und ihre Arbeit professionalisieren möchten. Im Zentrum steht u.a. der Erwerb wichtiger Kompetenzen für eine erfolgreiche und integre Kundenarbeit. Aufbauseminare werden derzeit auf Anfrage angeboten. Zu den Lerninhalten gehören:

  • Professionelle Beziehungsgestaltung (z.B. Gratwanderung zwischen Empathie und Wertschätzung einerseits und professioneller Distanz und Abgrenzung andererseits)
  • Führen von Kundengesprächen (z.B. im Rahmen eines Erst- oder Beratungsgesprächs)
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle und Identität als "Heiler/in" (z.B. Reflexion eigener Werte und Ziele, "Helfersyndrom", "blinde Flecken", Umgang mit Macht und Verantwortung, realistische Selbsteinschätzung)
  • Umgang mit besonders anspruchsvollen Anfragen (z.B. bei unrealistischen Heilserwartungen, Notfällen oder schweren Krankheiten)
  • Zusammenarbeit mit der Schulmedizin
  • Ethik und Verschwiegenheit